COMCO Leasing finanziert ersten HondaJet in Europa


14.04.2016

Rheinland Air Service (RAS) aus Mönchengladbach erhält in Zusammenarbeit mit der COMCO Leasing (Geschäftsbereich Aviation) einen der ersten zugelassenen HondaJets. Nachdem der erste US-Kunde seinen persönlichen Jet bereits im Dezember 2015 offiziell entgegennehmen konnte, folgen nun die weiteren Auslieferungen weltweit.

Der HondaJet ist ein zweistrahliger Leichtjet und das erste Flugzeug, das von Honda Aircraft – einer Tochtergesellschaft von Honda Motor Co. – gebaut wurde. Auffällig sind vor allem die zwei Turbofan-Triebwerke, die über den Tragflächen angebracht sind. Der Jet ist dabei deutlich leiser und geräumiger als vergleichbare Modelle und besticht nicht nur durch eine allgemein bessere Aerodynamik, sondern auch durch einen geringen Verbrauch.

In 2012 startete die Serienproduktion des HondaJets, der schließlich kurz vor der ersten Auslieferung im Dezember vergangenen Jahres von der US-Bundesluftfahrtbehörde FAA offiziell zugelassen wurde. Die EASA-Zulassung steht kurz bevor.

RAS ist nicht nur exklusiver Händler für Hondajet, Daher TBM Serie und Quest Kodiak in Zentraleuropa, sondern auch zertifizierter Maintenance-Betrieb für alle namhaften Flugzeughersteller. Die Firma wurde 1971 gegründet und ist ein neuer Kooperationspartner der COMCO Leasing.